Premium-Sponsoren


 


























   

News / Events / Spielergebnisse 

 

Ergebnisse Aktive

1. Mannschaft    
TSV Benningen I : TSV Münchingen

2.Mannschaft
TSV 1899 Benningen II  spielfrei

 

Ergebnisse Jugend

A-Jugend
SV Poppenweiler : TSV 1899 Benningen II 

B-Jugend
FV Löchgau II : TSV 1899 Benningen  

E-Jugend
TSV 1899 Benningen I     spielfrei

TSV 1899 Benningen II    spielfrei

 


  

  

    
abgs.

 
-:-


 


0:8


4:1


-:-

-:-

       

  

  

       
Tabelle

 
Tabelle

 

 


Tabelle


Tabelle


Tabelle

Tabelle

 

 

                                                                 

 Spielberichte Aktive

 1. Mannschaft 

TSV 1899 Benningen geht beim Spitzenreiter leer aus

Beide Teams spielten von Beginn an mit viel Schwung, die ersten großen Aufreger ließen nicht lange auf sich warten. Während die Kornwestheimer nach einem vermeintlichen Foul in der vierten Minute vergeblich einen Elfmeter forderten, wurde Benningens Rui Carvalho bei einem Konter im letzten Moment noch am Abschluss gehindert (11.). Nach weiteren Chancen auf beiden Seiten klingelte es dann in der 31. Minute zum ersten Mal. Nach einem Angriff über die rechte Seite behielt Benningens Mittelstürmer Marius Heusel trotz schwarzer Schutzmaske den Überblick und erzielte die Führung für die Gäste. Die Kornwestheimer waren daraufhin sichtlich von der Rolle, doch der TSV verstand es nicht, die sich bietenden Gelegenheiten zu nutzen. Die beste hatte Marco Djurdjevic in der 35. Minute, als sein Schuss aus spitzem Winkel vom SVK-Keeper pariert wurde. Um ein Haar wäre mit dem Halbzeitpfiff sogar der Ausgleich gefallen, doch ein Kornwestheimer Schuss von der linken Strafraumgrenze ging knapp am Benninger Tor vorbei.

Nach dem Wechsel hatte der Tabellenführer dann seine stärkste Phase. Bereits in der 47. Minute hätte der Ball im TSV-Kasten zappeln müssen, doch ein Kopfball aus drei Metern ging am leeren Tor vorbei. „Eigentlich hatten wir deren Drangphase dann schon überstanden, als doch noch der Ausgleich fiel“, ärgerte sich Marc Reinhardt über das 1:1 (61.). Nach einem Einwurf kam ein Kornwestheimer viel zu frei im Strafraum an den Ball und sorgte mit einem sehenswerten Volleyschuss für das 1:1. Nur zwei Minuten später hatten die Benninger die große Chance, die Partie wieder zu drehen. Bei einem Konter legte Marco Djurdjevic den Ball quer auf Marius Heusel, doch der schoss die Kugel völlig unbedrängt knapp vorbei. „Das war ein Knackpunkt. Wenn er den macht, holen wir mindestens ein Unentschieden“, war sich Marc Reinhardt nach dem Spiel sicher.

Doch so kassierte sein Team in der 66. Minute das 1:2 nach einem Ballverlust im Mittelfeld. Die letzte halbe Stunde eines keinesfalls harten oder unfairen Spiels war geprägt von unerklärlicher Hektik und Rudelbildung, und es war erstaunlich, dass beide Teams am Ende noch vollzählig waren. Die Benninger drängten zwar auf den Ausgleich, wirklich hochkarätige Chancen hatten sie aber nicht mehr. „Mir tut es leid für die Mannschaft, weil es eine gute Leistung war. Aber wir sind auf dem richtigen Weg“, bilanzierte Marc Reinhardt.

TSV 1899 Benningen:
Vorbusch – Heim, Lauer, Kordt, Malecek – Carvalho, Hill, Widmaier, D. Claus (80. Storz) – Djurdjevic, Heusel (88. Kohl).



2. Mannschaft

Benningen II spielfrei

-